Katzen-Op Versicherung Testsieger 2016 - Finanztest

Katzen-Op Versicherung Testsieger 2016 – Finanztest

5. Februar, 2016 Tania Dählmann

Katzenversicherung Angebote Nur wenig Angebote konnten als Katzen-Op Versicherung Testsieger 2016 Finanztest von Stiftung Warentest überzeugen, wenn es darum geht eine ausreichende Deckung für Katzen anzubieten. Die Anbieter, die sich auf die Versicherungssparte Katzen-Op Versicherung spezialisiert haben, sind: Agila, Allianz, Helvetia, Petplan und Uelzener. Jeder von Ihnen bietet mindestens einen Tarif bis max. 3 Tarife an. Somit wurden 8 verschiedene Tarife einem Test unterzogen. Am besten schnitten der Agila Exklusiv Tarif und die Uelzener Versicherung ab, weil sie im Katzenversicherung Test die einzigen Versicherungen sind, die keine gedeckelte Versicherungssumme anbieten und somit einen sicheren Versicherungsschutz für teure oder wiederholte Operationen bieten.

Katzen-Op Versicherung Testsieger mit unbegrenzten Leistungen

Je nach Katzen-Op Versicherung Anbieter werden die jährlichen Versicherungssummen, die für eine Operation zur Verfügung stehen von den anderen Katzen-Op Versicherungen auf eine Versicherungssumme von 1.500 Euro bis max. 4.000 Euro gedeckelt. Weitgehend unterschätzt werden bei den OP-Kosten jedoch auch die notwendigen Vordiagnostik Kosten wie MRT, Röntgen und CT – ein Wirbelsäulen CT kostet in München bereits mehrere Hundert Euro. Wenn die jeweilige Katzen-Op Versicherung diese Kosten überhaupt mit übernimmt, werden auch diese aus der zur Verfügung stehenden Versicherungssumme bezahlt. Nur der Agila Exklusiv Tarif (mit Einschränkung) und die Uelzener sind hier absolute Vorreiter auf dem Markt und begrenzen Ihre Leistungen in der zusätzlichen Katzenversicherung nicht – weder für die eigentlichen OP-Kosten, noch für eine notwendige Diagnostik.

Die Ergebnisse in Kurzform

Agila, Selbstbeteiligung
0 – 20%
Agila Katzenversicherung
Der Agila 24 Tarif bietet mit 1.500 € jährl. Erstattung die geringsten Leistungen für OP-Kosten an. Der Preis variiert – je nach Katzenrasse und Haltung – zwischen 71 und 131 Euro. Der Tarif verlangt eine 20%ige SB und eine Tierarztbindung.
Der Basis Tarif bietet 1.600 € jährl. Erstattung und kann – je nach Rasse und Haltung – bis zu 203 € kosten.
Einzig der Exklusiv Tarif hat keine Jahreshöchstgrenze und kann bis zu 227 Euro kosten. Die Vordiagnostik Kosten werden ohne Einschränkungen bezahlt, wenn diese unmittelbar am OP-Tag durchgeführt wird (also Notfälle).

Allianz Selbstbeteiligung
20%
Allianz Katzenversicherung
Die Allianz stellt 4.000 € zur Verfügung und liegt preislich bei 184 Euro im Jahr, die Kosten für die letzte Voruntersuchung (Diagnostik) werden übernommen.
PETPLAN, Selbstbeteiligung
20 – 40 € pro Rechnung
Petplan hat als Maximum eine Erstattungsgrenze von 2.000 Euro. Je nach Tarif, Rasse und Gewicht liegt der Preis zwischen 92 Euro und 139 Euro.

Als einzigster Anbieter im Vergleichstest übernimmt Petplan keine Diagnostik Kosten mit bildgebenden Verfahren (Röntgen, MRT). Auch für die weiteren von Stiftung Warentest aufgeführten Zusatzleistungen wie Zahnextraktionen und OCD (Erkrankung der Gelenke) besteht bei Petplan – als einzigster – kein Leistungsanspruch. Ebenfalls ausgeschlossen ist die Begleitung bezüglich Trächtigkeit und Geburt, es besteht zudem eine Chip Pflicht

Helvetia OP-Schutz
Selbstbeteiligung
20%
PetCare Katzenversicherung
Im Helvetia OP-Schutz liegt die Leistungsgrenze bei 2.000 Euro für einen Jahresbeitrag von 122 Euro, die Kosten für die letzte Voruntersuchung (Diagnostik) werden übernommen.
Uelzener, Selbstbeteiligung
KEINE
Uelzener Katzenversicherung
Einziger 100% Tarif mit unbegrenzter Erstattung und Kostenübernahme der letzten Voruntersuchung (Diagnostik), die auch ein paar Tage vorher statt gefunden haben darf, wenn kein OP-Termin frei ist. Der Jahresbeitrag der Uelzener Katzen-Op Versicherung beträgt lediglich 72,39 für den 1-fachen und für den 2-fachen GOT Satz 102,02 Euro, weil in Finanztest weder der Laufzeitrabatt noch der Zahlweisenrabatt berücksichtigt wurde.

Den ausführlichen Testbericht finden Sie bei Stiftung Warentest.



Wer mit einer Katzen-Op Versicherung auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf die Katzen-Op Versicherung Testsieger von Finanztest angeratenen Tarife der Agila oder der Uelzener Versicherung zurück greifen.

Nicht zuletzt aufgrund der unbegrenzten Versicherungssumme, können sich die Agila und die Uelzener zu Recht zu den Katzen-Op Versicherung Testsieger zählen.

Weitere Highlights: Nur die Uelzener zahlt im OP-Kostenschutz auch einen Kastrationszuschuss. Die Wartezeit bis der volle Versicherungsschutz einsetzt, beträgt bei der Agila 3 Monate und bei der Uelzener nur 30 Tage. Nur die Uelzener zahlt auch bei einer Kaiserschnitt-OP und hat weder eine Chip Pflicht noch eine Altersgrenze, d. h. auch ältere Katzen haben hier noch eine Chance einen Top Versicherungsschutz zu erhalten.


Eine Katzen-Op Versicherung Testsieger Berechnung, einen detaillierten Leistungsvergleich, eine konkrete Preisberechnung und/oder eine Antragstellung finden Sie bei uns unter:


Share Button
Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 0 Average: 0]